TitanX entscheidet sich für Aras PLM

Aras gewinnt mit TitanX einen neuen Kunden: Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schweden produziert Kühlsysteme für Schwerlastdieselmotoren im Auftrag internationaler Fahrzeughersteller.

TitanX HomepageTitanX wird mit Aras die unternehmensweite Produktentwicklung optimieren und die Lieferantenkette einbinden. Das Unternehmen verfolgt die Strategie „design anywhere, manufacture anywhere“, um so das rasante Wachstum und die globale Expansion zu unterstützen. Vorgesehen ist der Einsatz zahlreicher PLM-Lösungen von Aras, darunter Anwendungen für das Produktdatenmanagement, das Anforderungs-, Konfigurations- und Change-Management, das APQP- und CAPA-Management, die Verwaltung von CAD-Dateien sowie für die Zusammenarbeit mit Entwicklungspartnern.

Gemeinsam mit Minerva, Gold-zertifizierter Aras Partner, wird TitanX die PLM-Lösung Aras Innovator sowie den CATIA V5 Connector implementieren. Die CAD-Anbindung unterstützt die Verwaltung von CAD-Dateien, Produktdaten und Entwicklungsprozessen.

„Die Lösung Aras Innovator ist deutlich schneller zu implementieren als herkömmliche PLM-Systeme“, erläutert Mats Åhman, Director Global Development bei TitanX. „Die hohe Flexibilität unterstützt unsere vielfältigen und sich ständig weiterentwickelnden Anforderungen für unsere ‚design anywhere, manufacture anywhere‘ Strategie“, so Åhman weiter.

TitanX hat kürzlich bedeutende Lieferverträge mit zahlreichen führenden Fahrzeugherstellern abgeschlossen, darunter Daimler, Navistar, Scania und Volvo. Mit der unternehmensweiten Implementierung von Aras demonstriert das Unternehmen seine Bereitschaft, die internationale Präsenz auszubauen, in weitere Standorte zu investieren sowie modernste Produktionsverfahren und innovative Technologien zu verwenden.

Teilen:

Kommentar hinzufügen