Aras Innovator für Einsatz mit Microsoft SQL Server 2014 freigegeben

Kunden können ab sofort die Aras PLM-Plattform auch mit der neuesten Version des SQL Server 2014 verwenden: Aras für SQL Server 2014 bietet einen neuen Grad von Skalierbarkeit für PLM-Installationen im Rechenzentrum sowie in Cloud und hybriden Umgebungen.

Robert Parker, IDC„Immer mehr weltweit aufgestellte Unternehmen bauen ihr PLM-System organisations- und lieferkettenübergreifend aus. Damit wird die Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit zum entscheidenden Faktor für eine effektive Zusammenarbeit“, erklärt Robert Parker, Group Vice President bei IDC. „Aras für SQL Server 2014 sollte genau diese Skalierbarkeit ermöglichen, die notwendig ist, damit Implementierungen mit einer weltweit hohen Anwenderzahl wettbewerbsfähig bleiben.“

 

Eron Kelly, Microsoft„SQL Server 2014 bietet unseren Kunden eine umfassende Datenplattform mit leistungsstarker Performance für größte unternehmenskritische Anwendungen, wie beispielsweise Aras“, sagt Eron Kelly, General Manager, SQL Server Product Marketing bei Microsoft. „Die Aras PLM-Lösung mit SQL Server 2014 bietet global tätigen Unternehmen eine belastbare Plattform, die sowohl im eigenen Rechenzentrum als auch in Cloud-Szenarien einsetzbar ist.“

 

SQL Server 2014 Enterprise Edition verfügt über neue Funktionen, die die Leistung und Skalierbarkeit der Datenbank verbessern sowie anspruchsvolle Workloads und Big Data unterstützen. In-Memory OLTP (Online Transaction Processing), Buffer Pool Extension auf SSD (Solid State Drives) sowie weitere Funktionen bieten eine neue Leistungsstufe für unternehmenskritische Anwendungen wie PLM. Weitere Verbesserungen umfassen die Verarbeitungsgeschwindigkeit, die Speicherkapazität und eine erweiterte Unterstützung für die Partitionierung. Mithilfe dieser Funktionen bietet SQL Server 2014 weltweiten Unternehmen, die Aras einsetzen, eine planbare und skalierbare Leistung.

Teilen:

Kommentar hinzufügen