Aras Benutzerkonferenz in den USA startet im April in Detroit

Am 21. April startet in Detroit, USA, die globale Aras Benutzerkonferenz ACE 2015 (Aras Community Event). An drei Tagen können sich Teilnehmer über die PLM-Plattform Aras Innovator, über PLM-Trends sowie über erfolgreiche PLM-Projekte international aufgestellter Kunden informieren.

Ein Highlight ist die Keynote von Professor Martin Eigner, der über die Rolle des Model-Based System Engineering (MBSE) im gesamten Lebenszyklus von komplexen Produkten und Services berichtet.  MBSE ist ein multidisziplinärer Ansatz, der basierend auf digitalen Systemmodellen die Ingenieure bei der Entwicklung komplexer Produkte unterstützt. Entwicklern fällt es mithilfe der Systemmodelle leichter, die Komplexität von Produkten zu erfassen, die aus mechanischen, elektronischen und IT-technischen Komponenten bestehen. Die eingesetzten Modellierungssprachen ermöglichen eine modellbasierte Spezifikation eines Produktes auf einer allgemeinen Ebene, die für alle an der Entwicklung beteiligten Disziplinen verständlich ist. Während des Entwicklungsprozesses erfolgt die Integration der Komponenten durch die Modellierungssprachen schon frühzeitig, indem die Korrelationen zwischen Systemanforderungen, Funktionen, Struktur und Verhalten definiert werden.

Prof. Martin Eigner

Weitere Informationen zur ACE 2015 Anwenderkonferenz sowie eine kostenfreie Registrierung sind im Internet abrufbar: ACE 2015

Teilen:

Kommentar hinzufügen