Bombardier RCS entscheidet sich für Aras PLM

Die Division für Bahnsteuerungssysteme (RCS) von Bombardier wird zukünftig die Aras Innovator Suite verwenden. Der weltweit führende Flugzeug- und Zughersteller wird mit Aras das Konfigurationsmanagement, Change Management und die Compliance der gesamten Lieferkette straffen.

In der Zusammenarbeit mit Minerva, zertifizierter Partner von Aras, wird Bombardier RCS die Aras Innovator Plattform implementieren, um so Daten zwischen seinen Niederlassungen zusammenzuführen und die damit verbundenen Prozesse zu vereinfachen.

„Wir freuen uns darauf, mit Aras Innovator zu arbeiten“, bestätigt Patrik Höglund, Program Manager bei Bombardier RCS. „Das System lässt sich schnell implementieren und bietet die Flexibilität, die wir suchen, um all unseren Anforderungen gerecht zu werden, die breit gefächert sind und sich ständig verändern.“

Bombardier hat seinen Hauptsitz in Montréal, Kanada. Im letzten Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2014 endete, konnte Bombardier einen Umsatz von 20,1 Milliarden Dollar erzielen. Mehr Informationen zu Bombardier gibt es unter www.bombardier.com.

„Bombardier treibt auch weiterhin die Entwicklung der Mobilität voran. Die Komplexität des Konfigurations- und Change Managements sowie der Compliance-Prozesse erfordert die Flexibilität, Skalierbarkeit und Anpassungsfähigkeit, die in diesem Ausmaß nur die Aras PLM Plattform-Technologie bietet“, erklärt Peter Schoer, CEO von Aras.

Teilen:

Michael ist seit Anfang 2014 bei Aras für das Marketing in Europe zuständig. Zuvor war er bei verschiedenen Softwareherstellern in den Bereichen Engineering Simulation, Prozessmanagement und Business Intelligence im Marketingmanagement und Business Development tätig.

Kommentar hinzufügen