Agil PLM

Agile PLM-Implementierung

Agil ist in der Softwareentwicklung ein heißes Thema. Agile Softwareentwicklung ist eine Methode, um die Prozesse zur Entwicklung großer, umfangreicher Softwareprojekte zu vereinfachen. Große, umfangreiche Softwareprojekte? Das hört sich doch nach PLM an…

Man hört immer wieder von gescheiterten PLM-Projekten, oder Implementierungen, die ihre Ziele nicht erreicht haben. Projektlaufzeiten von mehreren Jahren und Kosten, die weit aus dem Budget laufen sind die Regel. Ein agiler Ansatz bei der Implementierung eines PLM-Systems kann hier Abhilfe schaffen.

Agil vs. Wasserfall

Die meist verwendete Wasserfall-Methode bei der Implementierung eines PLM-Systems hat einige entscheidende Nachteile, die einem erfolgreichen Projekt im Weg stehen. Bei der Wasserfall-Methode mit Big-Bang Go-Live am Ende des Projekts wird versucht, alle Anforderungen und benötigten Funktionen des finalen Systems schon im Vorfeld zu definieren. Die User sind in diesem langwierigen Prozess meist nur teilweise eingebunden. Das führt dazu, dass im erstellten Lastenheft, im Umfang oft einem Telefonbuch nicht unähnlich, Features stehen, die so von den Anwendern gar nicht benötigt werden, und andere Aspekte, die für die User wichtig sind, nicht berücksichtigt werden. Ein weiterer Punkt: ein PLM-System ist ein lebendes, sich dauernd änderndes System. Die Software muss sich im Lauf der Zeit an neue Gegebenheiten und Anforderungen anpassen. Das Einarbeiten von User Feedback, und Änderungen der Anforderungen während der Projektlaufzeit sind bei einem Wasserfall-Ansatz mit nur sehr schwer und mit viel Aufwand möglich.

Ein agiler Ansatz bietet sich gerade für PLM-Implementierungen an. Die Anwender werden von Anfang an und während der Laufzeit des Projekts intensiv mit eingebunden. Basierend auf User Storys werden Funktionalitäten priorisiert und iterativ in einzelnen Sprints schnell umgesetzt. Die Anwender sehen schnell erste Ergebnisse, und ihr Feedback kann rasch und unbürokratisch im System umgesetzt werden. Änderungen in den Businessprozessen und neue Anforderungen aufgrund sich ändernder Technologien, neuer Produkte und Prozesse können während des Projekts mit aufgenommen und umgesetzt werden.

Das System muss mitspielen

Allerdings bietet nicht jedes System die idealen Voraussetzungen für einen agilen Ansatz. Die zugrunde liegende Architektur muss es ermöglichen, Änderungen schnell umzusetzen und produktiv zu bringen. Die Fähigkeit, schnell Prototypen neuer Funktionalitäten zu entwickeln ohne in den Tiefen der Architektur des Systems schrauben zu müssen, ist essenziell. Das Anpassen oder Entwickeln neuer Features muss leicht möglich sein, ohne aufgrund von Abhängigkeiten andere Funktionalitäten zu verändern oder zu gefährden.

Agile Vorteile für PLM

Hier sind einige Vorteile des agilen Ansatzes, die speziell für PLM-Implementierungen wichtig sind:

  • Zufriedene Anwender durch frühe und kontinuierliche Auslieferung neuer Funktionen
  • Veränderungen während des Projekts stellen kein Problem dar, sondern sind von Anfang an geplant
  • Schneller ROI durch frühe Bereitstellung der wichtigsten Funktionalität
  • Geringere Projektkosten durch die Vermeidung von falschen oder nicht benötigten Features
  • Höhere Qualität durch ständiges Feedback

Wir bei Aras denken, dass die agile Methode der richtige Ansatz für die Implementierung eines PLM-Systems ist. Viele unserer Subscriber haben mit einer agilen Einführung schnell erste Ergebnisse erzielt und das Projekt erfolgreich abgeschlossen. Auch Microsoft hat bei der Einführung eines neuen PLM-Systems auf die agile Methode gesetzt, in diesem Artikel lesen Sie mehr über das Projekt.

Agile PLM Implementierung White Paper In unserem White Paper „Achieving Value Faster with Aras PLM and Agile Methodologies“ erfahren Sie mehr über die agile Implementierungsmethode von Aras.

Teilen:

Michael ist seit Anfang 2014 bei Aras für das Marketing in Europe zuständig. Zuvor war er bei verschiedenen Softwareherstellern in den Bereichen Engineering Simulation, Prozessmanagement und Business Intelligence im Marketingmanagement und Business Development tätig.

Kommentar hinzufügen