Erfahrungen aus dem Alltag im Aras Consulting Team

Ich bin jetzt seit zwei Jahren bei der Aras Software GmbH als Senior Consultant / Director Professional Services, und es war bisher die interessanteste und abwechslungsreichste Zeit in meinem Arbeitsleben – wow, die Zeit vergeht schnell.

Rückblick

Mein erster Einsatz bei Aras begann im November 2014 bei einem unserer Mittelstandskunden. Dort übernahm ich sehr schnell das Projekt zur Einführung von Aras Innovator inkl. der Ablöse eines Altsystems. Nachdem ich ähnliche Vorhaben in meinem Berufsleben bereits mehrmals geleistet hatte und auch unser Produkt gut kenne war das kein Problem und der Kunde ist auch heute noch ein begeisterter Aras Kunde. Parallel war ich zuständig für einen unsere strategischen Kunden und habe mit den Kollegen unsere Prozesse auf Vordermann gebracht. Dateiablage, Leistungsnachweise, … – alles was eine Service Organisation so benötigt.

Ich selbst bin bei IT-Serviceprovidern groß geworden, bei denen ich die letzten 15 Jahre meines Berufslebens mit durchweg positiven Erfahrungen verbracht hatte. Trotzdem war der Schritt zum Softwarehersteller für mich logisch, schließlich möchte man immer auch die „andere Seite des Zaunes“ kennen lernen. Aras Innovator kenne ich bereits seit 2008 und ich bin immer noch durchwegs positiv beeindruckt.

Inzwischen bin ich zum Director Professional Services ernannt worden und kümmere mich neben dem Projektgeschäft auch um die Weiterentwicklung des Bereiches Professional Services. Besonderen Wert legen wir darauf, unsere Entscheidungen gemeinsam zu diskutieren und zu umzusetzen. Da sich jeden Tag neue Herausforderungen und spannende Themen finden, wird es nie langweilig.

Was gefällt mir besonders an Aras?

  • Eine Lösung, die einfach zu installieren und anzupassen ist
  • Ein Team, das immer für einen da ist
  • Ehrlicher Umgang mit uns als Partner (bevor ich bei Aras war) und Mitarbeiter (seitdem ich bei Aras bin)
  • Ehrlicher und offener Umgang mit Kunden („No bullshit please“)
  • Jeder ist für jeden da (auch unser CEO Peter Schroer ist immer ansprechbar)

In den letzten beiden Jahren habe ich einige Highlights erlebt. Das waren die Tage und Abende, an denen man mit einem breiten Grinsen aus der Arbeit geht und es kaum fassen kann was sich heute alles bewegt hat.

Einige Highlights meiner Zeit bei Aras

  • Im Dezember 2014 war ich mit meinen Kollegen das erste Mal zum „Welcome“ in unserem Headquarter in Andover bei Boston (USA). Ich kannte unser US-Office bereits, aber für einige Kollegen war es der erste Besuch. Wir bekamen ein Briefing von allen wichtigen Abteilungen und Kollegen: Marketing, Product Management, Training, Support, CEO Peter Schroer, … Alle Kollegen mit denen wir in nächster Zeit zusammenarbeiten werden.
  • Meine Übernahme der Verantwortung für einen strategischen Kunden, und weiteren Kunden aus unserer Community.
  • Der Besuch des Aras Community Event (ACE) 2015 in Detroit mit einem eigenen Vortrag über „Configurable Object Permissions“ in Zusammenarbeit mit unserem Kunden.
  • Unser Company Meeting im Juli 2015 in Andover – Product Meetings, Come Together mit der US Service Organisation. Das war eine ausgefüllte Woche. Bei mir persönlich sind die neuen Kollegen (+50% neue Mitarbeiter weltweit) und die offene und gute Atmosphäre hängengeblieben.
  • Das Aras Community Event (ACE) 2015 in Berlin – das war die beste Veranstaltung bei der ich jemals teilgenommen habe. Interessante Kunden und Gespräche soweit das Auge reicht.
  • Das Company Meeting 2016, wieder in Andover. Alle Erwartungen wurden übertroffen und mit nochmals +50% zusätzlichen Mitarbeitern war es eine überragende Veranstaltung.
  • Ein Teil des Services Teams hat sich dort vor dem eigentlichen Meeting in einem Haus in New Hampshire für einen Workshop zusammengefunden, inklusive Abende am Lagerfeuer und Kanutouren.
  • Die Übernahme der Professional Services als Director im Juli 2016 aufgrund der Aufteilung in Pre-Sales und Professional Services. Ich war sehr positiv überrascht, aber unser schnelles Wachstum macht solche Veränderungen nötig.
  • Unser Wachstum bezüglich Umsatz und Mitarbeitern, das wir in den letzten beiden Jahren hingelegt haben.

Ich könnte noch weitere 25 Punkte auf meiner Liste hinzufügen…

Fazit

Ich habe diesen Schritt persönlich nie bereut. Aras tickt auf jeden Fall anders (Be Different ist einer unserer Slogans).

Nicht nur das Business-Modell, nicht nur die Kollegen, nicht nur unser Auftreten am Markt sind “Different”, sondern in der ganzen Firma herrscht ein Klima das seinesgleichen sucht.

Um unser Wachstum zu unterstützen suchen wir ständig weitere Kolleginnen und Kollegen, die sich unserer Mission anschließen wollen: Den PLM-Markt neu zu definieren mit den folgenden beiden Zutaten: Tolle Software und tolle Kollegen.

Teilen:
Jens Rollenmüller

Jens ist seit November 2014 bei Aras für die Professional Services in Europa zuständig. Zuvor war er bei verschiedenen IT Integrationsdienstleistern für PLM-Prozesse und -Methoden bei Automotive und Aerospace Kunden verantwortlich.

Kommentar hinzufügen