Aras PLM Blog

Aras PLM mit integriertem CAD nach 3D PDF-Konverter

Aras liefert als erster Hersteller einen in die PLM-Plattform integrierten CAD nach 3D PDF-Konverter. Hiermit unterstützt Aras nun die Konvertierung von 3D-, 2D- und Microsoft Office-Dokumenten sowie von Grafiken und anderen Datentypen in ein unternehmensweit nutzbares und offenes Format. Anwender aus allen Fachbereichen erhalten somit Zugriff auf Produktdaten über nur noch eine Benutzerschnittstelle, ohne dass hierfür zusätzliche Investitionen anfallen.
Unternehmen ersparen sich durch den eingebetteten Konverter die Verwendung von spezialisierten 3D-Visualisierungsformaten, die zusätzliche Lizenzkosten verursachen und zu einer hohen Formatabhängigkeit führen. Für die Konvertierung nutzt Aras die HOOPS-Technologie von Tech Soft 3D und unterstützt somit alle verbreiteten 3D-Formate wie CATIA, Creo, SolidWorks, NX, JT und STEP. Das Ergebnis sind hochpräzise und komprimierte PDF-Dokumente für die Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens und der Supply Chain.
Funktionen im Detail:
  • generiert automatisch 3D PDF-Dokumente und Vorschaubilder
  • unterstützt 3D-Vermessung, Überarbeitungsmarken und 3D-Kommentare
  • einfaches ein- und ausblenden sowie isolieren von Elementen
  • unterstützt Schnittansichtgenerierung und gespeicherte Ansichten
  • durchgängig nutzbares PDF-Format
  • konfigurierbare Konverter-Einstellungen für Dateitypen und Zeitpunkt
  • optionale automatische Generierung von STL-Dateien für 3D-Drucker
  • für alle Aras-Vertragskunden im Lieferumfang enthalten
Weitere Informationen: Aras 3D PDF-Konverter
CAD 3D PDF

Webcast: Warum Projekte für Multi-CAD-Management scheitern

Webcast Multi-CAD
Aras veranstaltet einen Webcast zum Thema „Top Reasons Why Multi-CAD Management Fails“. Teilnehmer erfahren, welche Herausforderungen im Zusammenhang mit der Dateiverwaltung von 3D-Modellen, Zeichnungen oder Designs in Multi-CAD-Umgebungen entstehen. Darüber hinaus werden praktische Lösungsansätze vorgestellt. Der Webcast findet am Donnerstag, 18. April 2013 um 17:00 Uhr statt und richtet sich an Engineering Executives, Engineering IT Managers, Engineering Services-Mitarbeiter, PDM-Teammitglieder und Verantwortliche für PDM/PLM-Projekte in einer Multi-CAD- oder Mechatronikumgebung. Interessenten können sich kostenfrei unter http://aras.com/plm/001874 registrieren.

ACE 2013: Konferenz für Aras PLM-Anwender in den USA

ACE 2013 in USA
Aras veranstaltet in der Zeit vom 30. April bis 2. Mai 2013 die jährliche Anwenderkonferenz ACE 2013 (Aras Community Event) in Troy, Michigan, USA. Ab sofort ist die kostenfreie Anmeldung für das Event möglich. Weitere Details sowie eine Agenda sind abrufbar unter www.aras.com/ACE2013.
Gemeinschaftlich hervorgebrachte Innovationen sind der Grundstein der Aras-Community und die ACE 2013 ist der Treffpunkt der Aras-Anwender. Hier kommen Wirtschafts- und Technologieexperten aus der ganzen Welt zusammen, um sich über die nächste Generation von PLM-Lösungen zu informieren.
In Diskussionen erörtern die Teilnehmer PLM Best Practices für komplexe Herausforderungen von der globalen Produktentwicklung und Systems Engineering über unternehmensweites Qualitätsmanagement bis hin zu Supply Chain Management. Führende global agierende Unternehmen zeigen, wie sie mit Aras ihre Geschäftsprozesse transformiert haben.
Die Vorträge wurden so entwickelt, dass Besucher über Themen tiefergehend diskutieren können und sich untereinander weiter vernetzen. Teilnehmer können hier neue Ideen und Lösungen für komplexe PLM-Herausforderungen austauschen. Technisch und betriebswirtschaftlich orientierte Vorträge werden ergänzt durch eine Einführung in PLM und Aras.
Die Themen und Angebote der ACE 2013 umfassen:
  • Diskussionsrunden für Führungskräfte
  • Präsentationen durch globale Anwenderunternehmen
  • Live-Präsentationen von Lösungen durch Endanwender
  • Anforderungsmanagement für komplexe Systeme
  • Unternehmensweites Change Management
  • PLM in Fertigung und Qualitätssicherung
  • 3D / 2D Visualisierung
  • Standard-Integration für CAD, EDA, PDM und ERP
  • Optimieren von globalen Multi-Site-Installationen
  • Zusammenführung von hoch performanten Integrationen
  • Best Practices für agile Einführungsmethoden
  • Business Intelligence und Reporting
  • Neue Aras-Produkte und Roadmap
  • Cloud, Social Media, Mobility und weitere Themen

Luftfahrtindustrie: PACE GmbH wird neues Mitglied im Partnerprogramm

Pace
Aras gewinnt mit der PACE Aerospace Engineering and Information Technology GmbH, Berlin, ein neues Mitglied für das Partnerprogramm. Der global tätige Anbieter von Anwendungen für die Flugzeugindustrie nimmt die Aras PLM-Lösung in sein Lifecycle-Lösungsportfolio auf, das sich an Hersteller von Flugzeugen und Triebwerken sowie Airlines, Wartungsdienstleister und Leasinggesellschaften richtet.
PACE entwickelt und vertreibt Software-Lösungen, die den gesamten Lebenszyklus von Flugzeugen abdecken, also von Marketing und Design über kundenindividuelle Entwicklungen bis zum Flugbetrieb. Das Unternehmen arbeitet mit den führenden Anbietern der Luftfahrtindustrie zusammen, wie beispielsweise Airbus, Air Berlin, ASDL, Bauhaus Luftfahrt, Boeing, Bombardier, Embraer, Emirates, Etihad, Eurocopter, Eurowings, GE Aviation, Irkut, Lufthansa CityLine, MDA, Rolls-Royce und Sukhoi.

Aras ist Sponsor des Product Innovation 2013 Kongress in Berlin

Product Innovation Congress 2013
Aras nimmt als Sponsor an dem Fachkongress Product Innovation 2013 vom 19.-20. Februar 2013 in Berlin teil. Die herstellerunabhängige Veranstaltung sieht sich als Bindeglied zwischen Produktentwicklung, Technik, Forschung und IT.
Am Mittwoch, 20. Februar 2013 um 14:00 Uhr, präsentiert Rolf Hüsemann, PLM-Projektleiter bei GETRAG FORD Transmissions, Köln, wie der Getriebehersteller erfolgreich die Aras PLM-Lösung implementierte.
Aras ist Unterzeichner des „Codex of PLM Openness“ (CPO) und hat sich für Interoperabilität, Portabilität und Erweiterbarkeit auf Basis einer offenen Systemarchitektur verpflichtet. Während den zwei Veranstaltungstagen können sich Besucher vor Ort über die Einsatzmöglichkeiten der Aras PLM-Plattform informieren. Ebenfalls vertreten sind die PLM-Spezialisten von Minerva, einem Gold-zertifizierten Mitglied des weltweiten Aras Partner-Netzwerkes sowie die Aras-Partner ShapeSpace und Kalypso. Minerva wird verschiedene PLM-Lösungen für die Aras-Plattform zeigen, darunter Anwendungen für die Branchen Elektronik, High-Tech und Medizintechnik.
Der Product Innovation 2013 Kongress wird von internationalen Experten aus Produktentwicklung, Forschung, Design und IT besucht. Teilnehmer erhalten hier wertvolle Einblicke in zukunftsweisende Projekte und effiziente Prozesse rund um die Produktentwicklung und das Produktmanagement.

MAN Diesel & Turbo wählt Aras als Plattform zur Unterstützung von Konstruktionsprozessen

MAN Diesel & Turbo, weltweit führender Hersteller von Großdieselmotoren und Turbomaschinen für maritime und stationäre Anwendungen mit Sitz in Augsburg, nutzt Aras als unterstützende Plattform zur Automatisierung von Entwicklungsprozessen.
Gemeinsam mit Minerva, einem Gold-zertifizierten Aras-Partner, wird MAN Diesel & Turbo die Aras-Plattform in die bestehende PLM-Landschaft integrieren, um damit unter anderem das Projekt- und Change-Management zu unterstützen. Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die leichte Anpassbarkeit und die Erweiterbarkeit der Aras-Lösung.

MAN Diesel & Turbo

MAN Diesel & Turbo ist der Weltmarktführer bei großen Dieselmotoren für Schiffe und Kraftwerke und einer der drei führenden Hersteller von Turbomaschinen. Das Unternehmen beschäftigt rund 15.000 Mitarbeiter an mehr als 100 internationalen Standorten. Von Generatoren bis zu Schiffsantrieben, von Stromerzeugern bis zu Diesel-betriebenen Kraftwerken, von Kompressoren über Turbinen bis hin zu kompletten Antriebssystemen verfügt MAN Diesel & Turbo über das passende Produkt für jede Anwendung.

Aras verzeichnet im fünften Jahr in Folge ein Rekordwachstum

Aras erreichte im fünften Jahr hintereinander ein globales Rekordwachstum. Auf dem asiatischen Markt erzielte das Unternehmen im Jahr 2012 eine Umsatzsteigerung von 160 Prozent. Die starke Unternehmensleistung wurde ermöglicht durch die fortgesetzte globale Expansion, die weltweite beschleunigte Implementierung der Aras PLM-Plattform sowie durch innovative neue Produktveröffentlichungen.
Next Generation PLM
Die Marktanalysten von Gartner veröffentlichten im November 2012 ihren Report „Gartner Predicts 2013“ und treffen dort die Aussage: Disruptive Geschäftsmodelle und wechselnde Prioritäten werden den Software-Markt für Produktentwicklung und Lifecycle Management-Lösungen bis zum Ende des Jahres 2016 verändern. Aras sieht sich in einer guten Position, die Zukunft des globalen PLM-Marktes neu definieren zu können. Grundlage hierfür sind die in der Aras-Plattform genutzten PLM-Technologien der nächsten Generation sowie ein Geschäftsmodell, durch das PLM-Lizenzkosten wegfallen.
Höhepunkte des Geschäftsjahres 2012
  • Rekordwachstum im fünften Jahr hintereinander
  • Über 67.000 Downloads der Aras-Lösung in 130 Ländern
  • Gründungsmitglied des 3D PDF Consortiums
  • Unterzeichner des Codex of PLM Openness
  • Weitere Unternehmen setzen auf Aras, darunter ConAgra Foods, Honda, Hitachi, JAMCO, Kinnerton Confectionery, Mitsubishi, Petroleum Geo-Services, Seiko Epson und Sumitomo
  • Gründung einer Niederlassung in Japan
  • Masahiko Hisatsugu, anerkannter PLM-Experte und ehemalige Führungskraft bei SAP PLM Japan, übernimmt Leitung von Aras Japan
  • Weiter wachsendes globales Partner-Netzwerk in über 40 Ländern
  • Erster PLM-Anbieter mit Unterstützung des Microsoft SQL Server 2012
  • Zahlreiche neue Produktveröffentlichungen, darunter Aras EPLM für SolidWorks EPDM, Aras VPLM für Autodesk Vault und Aras Requirements Management
  • Neue Lösungen aus der Aras-Community, unter anderem von Carestream Health, COMPAL, ECCO, Gentex, GETRAG Ford Transmissions, Lear, Maxion Wheels, Mitsubishi, NSK und Sandia National Laboratories
  • Neue Cloud-basierende Datenreplizierung von Ilesfay für Aras PLM-Plattform verfügbar

Brit Hutchins wird CFO bei Aras

Brit HutchinsAras ernennt J. Britton („Brit“) Hutchins zum Chief Financial Officer (Leiter Finanzen). Hutchins, der zuvor erfolgreich bei schnell wachsenden High-Tech-Unternehmen tätig war, wird weltweit die Bereiche Finanzen, Buchhaltung und Recht übernehmen und so das weitere internationale Wachstum von Aras steuern.
„In den vergangenen fünf Jahren verzeichnete Aras ein Rekordwachstum. Für den weiteren Ausbau unserer weltweiten Geschäftstätigkeiten benötigen wir daher einen erfahrenen CFO. Wir haben uns für Brit Hutchins entschieden, da er über weitreichende Erfahrung und tiefgehende Kenntnisse der PLM-Industrie verfügt und zudem als Querdenker überzeugt. Mit dem Einstieg von Brit Hutchins wird unser Führungsteam das Wachstum weiter beschleunigen“, kommentiert Peter Schroer, CEO von Aras.
Vor dem Einstieg bei Aras war Hutchins acht Jahre als CFO bei VISTAGY tätig, einem Anbieter von Software für das Design und die Fertigung moderner Verbundwerkstoffe. Das Unternehmen verzeichnete ein kontinuierliches Wachstum und wurde im Jahr 2011 von Siemens übernommen. Hutchins verfügt über 25 Jahre Berufserfahrung im Finanzwesen und Recht sowie IT und operativem Geschäft. Er war in verschiedenen Führungspositionen bei Wall-Street- und aufstrebenden High-Tech-Unternehmen tätig, darunter Standish, Ayer & Wood, FaxNet und Sonexis. Während seiner Karriere fokussierte er sich auf den Aufbau von schnell wachsenden Organisationen, der weltweiten Expansion sowie der Unternehmensentwicklung.
Hutchins ist ein qualifizierter CFA-Finanzanalyst (Chartered Financial Analyst), Mitglied verschiedener Führungsgremien sowie ehemaliges Board-Mitglied des Financial Executives International (FEI) Verbands in Boston. Er verfügt über einen BA-Abschluss für Wirtschaft am Williams College (Williamstown/Massachusetts) sowie ein MBA-Abschluss am Babson College, Boston.

Neuer Office Connector für Aras Innovator verfügbar

Mit der Office-Anbindung für Aras können weltweit agierende Unternehmen ihre Dokumente, Tabellen und E-Mails innerhalb der Aras PLM-Lösung verwalten, ohne die Anwendungen von Microsoft Office verlassen zu müssen. Der Office Connector für Aras verbessert die Produktivität der Mitarbeiter und treibt gleichzeitig die Standardisierung von Compliance-Vorgaben im Unternehmen voran
Aras Office Connector

Aras Office Connector

Eine Live-Demonstration der Lösung findet am Donnerstag, 24. Januar 2013 um 8:00 Uhr statt. Die Anmeldung erfolgt auf der Aras Homepage.

Frohe Weihnachten – Season’s Greetings

Liebe Leser, Kunden und Geschäftspartner,

wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest sowie viel Erfolg, Gesundheit und einen dynamischen Start in das neue Jahr.

Herzliche Grüße

Ihr Aras Team

Neue Lösung für das Anforderungs-Management unterstützt Systems Engineering

Aras stellt eine neue Version ihrer Lösung für das Anforderungs-Management vor: Eingebettet in Aras PLM, wird das Systems Engineering unterstützt. Weltweit agierende Unternehmen erhalten hiermit die Funktionen, die sie benötigen, um komplexe Kundenanfragen zu erfüllen, die Produktqualität zu steuern und Risiken zu minimieren.
Aras Requirements Management

Aras Requirements Management

Die Lösung Aras Requirements Management kombiniert das Anforderungs-Management mit unternehmensweiten PLM-Prozessen. Organisationen erhalten so leistungsstarke Funktionen für komplexes Systems Engineering. Anwender können verschiedene Arten von Anforderungen identifizieren, verbinden und nachverfolgen, wie beispielsweise physikalische, funktionale, logische und performance-bezogene Anforderungen. Somit können Anwender prüfen, ob das zu entwickelnde System oder Produkt die ursprüngliche Zielsetzung erfüllt.
Disziplinübergreifende Anforderungs-Hierarchien
Die neue Lösung unterstützt das Anlegen einer zentralen disziplinübergreifenden Anforderungs-Hierarchie. Diese kann in unterschiedliche Dokumente organisiert werden, die die jeweiligen Anforderungen für Disziplinen wie beispielsweise Mechanik, Elektrik, Software oder Firmware enthalten. Jedes Anforderungsdokument besteht aus Kapiteln und Abschnitten mit konfigurierbarer Versionskontrolle über die gesamte Hierarchie hinweg. Eine Multi-Disziplin-Hierarchie erlaubt die Organisation von Anforderungen nach bestehenden Fachbereichen oder anderen Gruppierungen, ohne dass hierbei die Position innerhalb der Gesamthierarchie verloren geht. Diese Fähigkeit ist besonders kritisch bei der Entwicklung von komplexen Produkten und Systemen, bei denen sich eine einzelne Anforderung aus einer Kombination von Hardware, Software und Elektronik zusammensetzt.
In einem weiteren Arbeitsschritt werden die Anforderungen – je nach Phase des Produktlebenszyklus – mit Spezifikationen, Teilen, Stücklisten, Testplänen oder anderen PLM-Objekten verbunden. So werden die Anforderungen zu einem festen Bestandteil der Gesamtkonfiguration.
Change Management-Prozesse stellen sicher, dass die Anforderungen mit dem Produkt oder System stets aktualisiert werden, wenn sich dieses über den Lebenszyklus hinweg weiterentwickelt.
Highlights der Lösung Aras Requirements Management
  • Erweitertes Erfassen von Anforderungen: Erstellt aus beliebigen Vorlagen Anforderungen, wie beispielsweise aus Dateien, E-Mails, gescannten Grafiken, URLs, Bildern und Videos (auch aus YouTube) sowie aus bestehend PLM-Objekten wie Teilen, Material, Zeichnungen und Modellen.
  • Matrix-Überprüfung: Unterstützt das Nachverfolgen von Anforderungen, um sicherzustellen, dass Systeme, Sub-Systeme und Schnittstellen alle Anforderungen erfüllen, von der Konzept- bis zur die Komponentenebene.
  • Umfangreiche Auswirkungsanalyse: Anforderungen sind in die Auswirkungsanalyse für vorgeschlagene Änderungen eingebunden und können so selbst zu betroffenen Objekten bei Engineering Change Orders (ECOs) oder Engineering Change Requests (ECRs) werden.
  • Geschlossener Kreislauf für Validierung: volle Unterstützung für Validierungspläne, Prozeduren und Dokumente mit Reporting, Abzeichnung und Workflows.
  • Vollständige Compliance: unterstützt Revisionen mit automatisch erstellten Veränderungshistorien für Umgebungen mit entsprechenden Regularien und Compliance-Anforderungen.
  • Leistungsstark und einfach bedienbar: umfassender Funktionsumfang, Zugang über abgesicherten Web-Browser, bekanntes Look&Feel der Benutzeroberfläche für einen unternehmensweiten Einsatz.
  • Disziplinübergreifend: gleichzeitiges Verwalten von Anforderungen aus unterschiedlichen Entwicklungsbereichen (Mechanik, Elektronik und Elektrik, Firmware, Software) in einer Umgebung zur Unterstützung von Systems Engineering.
  • Abteilungsübergreifend: Requirements Collaboration unterstützt Mitarbeiter aus Produktmanagement, Marketing, Qualitätssicherung, Produktion, Einkauf, Service und anderen Bereichen über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg.
  • Zusammenarbeit über Unternehmensgrenzen hinaus: Anforderungen von Kunden, Subunternehmern oder ausgelagerten Produzenten erfassen; Sicherheitslevel regeln Sichtbarkeit und Zugriff.
  • Integration: sichere Integration in bestehende Unternehmensanwendungen über Web Services.
Eine Live-Demonstration zur Lösung Aras Requirements Management findet am Mittwoch, 9. Januar 2013, um 17:00 Uhr statt. Die Registrierung erfolgt über die Aras Homepage.
Eine Produktbeschreibung ist abrufbar unter: Aras Requirements Management

Aras startet Webcast zu VPLM für Autodesk Vault

Aras informiert mit dem Live-Webcast „Aras VPLM für Autodesk Vault“ über ihre neue Lösung Aras VPLM für Unternehmen, die bereits Autodesk Vault für Inventor und AutoCAD einsetzen.
Aras VPLM verwendet Autodesk Vault Professional als Basis und erweitert die Software um Funktionen zur Implementierung von PLM-Prozessen. Die sofort einsetzbare, skalierbare und sichere Lösung bietet Unterstützung für das Management von Stücklisten sowie Funktionen für unternehmensweites Änderungs-, Projekt-, Konfigurations- und Lieferantenmanagement. Weitere Funktionen umfassen beispielsweise das Compliance- und Qualitätsmanagement.
Der kostenfreie Live-Webcast zu „Aras VPLM für Autodesk Vault“ findet am Mittwoch, 12. Dezember 2012, um 17:00 Uhr in englischer Sprache statt. Die Registrierung erfolgt im Internet: Aras Webcast